Opel Vectra B

Ab 1995 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Opel Wektra
+ 1.1. Die Verwaltungsorgane und die Kontrollgeräte
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Die Heizung, die Lüftung
+ 5. Das Brennstoffsystem
+ 6. Die Systeme des Starts, der Zündung
+ 7. Die Transmission
+ 8. Das Bremssystem
+ 9. Der Fahrteil
+ 10. Die Karosserie
- 11. Die elektrische Ausrüstung
   + 11.1. Die elektrische Ausrüstung
   - 11.2. Die Elektroschemen
      11.2.1. Die Kürzungen auf den Elektroschemen, die Identifizierung der Leitungen, den Farbenkode
      11.2.2. Der Schlüssel zu den Elektroschemen
      11.2.3. Das elektrische Schema des Autos Opel Vectra. Die Trasse 100 - 200
      11.2.4. Das elektrische Schema des Autos Opel Vectra. Die Trasse 200 - 300
      11.2.5. Das elektrische Schema des Autos Opel Vectra. Die Trasse 300 - 400
      11.2.6. Das elektrische Schema des Autos Opel Vectra. Die Trasse 400 - 500
      11.2.7. Das elektrische Schema des Autos Opel Vectra. Die Trasse 500 - 600
      11.2.8. Das elektrische Schema des Autos Opel Vectra. Die Trasse 600 - 700
      11.2.9. Das elektrische Schema des Autos Opel Vectra. Die Trasse 700 - 800
      11.2.10. Das elektrische Schema des Autos Opel Vectra. Die Trasse 800 - 900
      11.2.11. Das elektrische Schema des Autos Opel Vectra. Die Trasse 900 - 1000
      11.2.12. Das elektrische Schema des Autos Opel Vectra. Die Trasse 1000 - 1100
      11.2.13. Das elektrische Schema des Autos Opel Vectra. Die Trasse 1100 - 1200
      11.2.14. Das elektrische Schema des Autos Opel Vectra. Die Trasse 1200 - 1300
      11.2.15. Das elektrische Schema des Autos Opel Vectra. Die Trasse 1300 - 1400
      11.2.16. Das elektrische Schema des Autos Opel Vectra. Die Trasse 1400 - 1500
      11.2.17. Das elektrische Schema des Autos Opel Vectra. Die Trasse 1500 - 1600
      11.2.18. Das elektrische Schema des Autos Opel Vectra. Die Trasse 1600 - 1700
      11.2.19. Das elektrische Schema des Autos Opel Vectra. Die Trasse 1700 - 1800
      11.2.20. Das elektrische Schema des Autos Opel Vectra. Die Trasse 1800 - 1900
+ 12. Die Hauptdefekte
c4e3aa18



11.2. Die Elektroschemen

11.2.1. Die Kürzungen auf den Elektroschemen, die Identifizierung der Leitungen, den Farbenkode

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

AB – der Luftairbag

ABS – das Antiblockbremssystem

AC – die Klimaregelung

ASP – der äußerliche Spiegel

In – die automatische Transmission

ATC – die Regelung der Temperatur

AZV – dyschlo des Anhängers

BR – der Bordcomputer

CC – das Tempomat

CD – der Umschalter der CD

CRC – die Verwaltung des Tempomats

D – der Dieselmotor

DID – das doppelte Datendisplay

DIM – der Regler der Beleuchtungsstärke

DIS – die gerade Zündanlage

DS – das System des Schutzes

DWA – protiwougonnaja das System

DZM – das Tachometer

E – die Ausgabe

Die EG – die elektronische Kontrolle des Klimas

EFC – das elektrische Dach (das Auto als "das Cabriolet" mit dem Klappoberteil)

EKP – die Brennstoffpumpe

EKS – der Schutz (das Fenster mit dem elektrischen Scheibenheber)

EMP – der Rundfunk

ETC – die elektronische Kontrolle des Luftzuges

EUR – der Motor

EZ + – das Plus von der Selbstdiagnostik

EZV – еcotronic

FH – das Fenster mit dem elektrischen Scheibenheber

F – das Benzin

FT – die Tür des Fahrers

FV – die Schmelzsicherung

GB – Großbritannien

HB – hatchback

HRL – die Lampe des Gepäckraumes

HS – das Heizgerät des Glases

HSF – der Gepäckkasten

HW – der Scheibenwischer der Heckscheibe

HZG – die Beheizung

ID – die Vorführung der Informationen

IMO – immobilajser

INS – das Instrument

IRL – die Einblendung des Salons

J – Japan

KAT – der katalytische Konverter

Das Konstruktionsbüro – das Geflecht der Leitungen

KV – der Kontakt, das Verteilungselement

KW – der Zustand

L3.1 – Das System der Einspritzung des Brennstoffes (Bosch L3.1-Jetronic)

LED – die Leuchtdiode

LCD – LCD das Instrument

LHD – der linke Motor

LWR – der Korrektor der Scheinwerfer

M1.5 – Das System der Einspritzung des Brennstoffes (Bosch Motronic M1.5)

M2.5 – Das System der Einspritzung des Brennstoffes (ESOSCH Motronic M2.5)

MID – das multifunktionale Display

MOT – das System der Einspritzung des Brennstoffes Motronic

MT – die mechanische Getriebe

MUL – das System der Einspritzung des Brennstoffes (Multec)

MUT – die Multischaltuhr

N – Norwegen

NB – notchback

NSL – hinter potiwotumannyj die Laterne

NSW – die Nebellampe

OEL – der Sensor des Drucks des Öls

OPT – die Ausrüstung, die auf der besonderen Bestellung geliefert wird

PBSL – stojanotschnyj die Bremse

P/N – Der Hemmstoff des Starters

Der Mund – das Potentiometer

RC – die Kontrolle der Fahrt

RFS – die Rückfahrleuchten

RHD – der rechte Motor

S – Schweden

SA – Saudi-Arabien

SD – die gleitende Luke

SH – die Beheizung des Sitzens

SLP – der nochmalige Lader der Luft

SM – die mechanische Steuereinheit

SRA – omywatel der Scheinwerfer

TANK – der Sensor des Niveaus des Brennstoffes

TC – die Kontrolle des Luftzuges

TD – der Dieselmotor mit der Turboaufladung

TEL – das Telefon

TEMP – der Sensor der Temperatur

TID – die dreifache Vorführung der Informationen

TFL – die Verwaltung des Lichtes

TKS – der Schalter der Einblendung des Salons

TSZI – die Zündung

V – das Schloss

VGS – der Vergaser

WEG – der Zähler der vorbeigekommenen Entfernung

WHR – die Kontrolle über das Niveau des Autos

WS – der Summer

ZIG – prikuriwatel

ZV – die zentrale Blockierung

ZYL – der Zylinder

4WD – der Antrieb auf 4 Räder

Die Identifizierung der Leitungen

Das Beispiel: GE WS 1.5

GE – die Primärfarbe

WS – die zusätzliche Farbe

1.5 – der Schnitt der Leitung in мм2

Der Farbenkode

BL – blau

BR – braun

GE – gelb

GN – grün

GR – grau

HBL – hell-blau

LI – fliederfarben

RT – rot

SW – schwarz

VI – violett

WS – die Weiße

Auf die Hauptseite