Opel Vectra B

Ab 1995 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Opel Wektra
+ 1.1. Die Verwaltungsorgane und die Kontrollgeräte
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Die Heizung, die Lüftung
- 5. Das Brennstoffsystem
   + 5.1. Das Brennstoffsystem der Benzinmotoren
   - 5.2. Die Brennstoffsysteme des Dieselmotors
      5.2.1. Die Einleitung
      5.2.2. Die technischen Charakteristiken
      5.2.3. Der Luftfilter und die Lufteinlasskanäle
      5.2.4. Das Pedal des Gaspedals
      5.2.5. Die Auffüllung und prokatschka des Brennstoffsystems
      5.2.6. Der Sensor des Niveaus des Brennstoffes
      5.2.7. Der Tank
      5.2.8. Die Prüfung und die Regulierung der maximalen Wendungen
      5.2.9. Der Start des kalten Motors
      + 5.2.10. Die elektrischen Knoten des Systems der Einspritzung
      5.2.11. Die Brennstoffpumpe des hohen Drucks
      5.2.12. Die Prüfung des Momentes der Einspritzung des Brennstoffes
      5.2.13. Die Regulierung des Momentes der Einspritzung des Brennstoffes
      5.2.14. Die Brennstoffdüsen
      5.2.15. Das Turbogebläse
      5.2.16. Der Wärmeübertrager
      5.2.17. Der Einlasskollektor
      5.2.18. Der Abschlußkollektor
+ 6. Die Systeme des Starts, der Zündung
+ 7. Die Transmission
+ 8. Das Bremssystem
+ 9. Der Fahrteil
+ 10. Die Karosserie
+ 11. Die elektrische Ausrüstung
+ 12. Die Hauptdefekte
c4e3aa18


5.2.13. Die Regulierung des Momentes der Einspritzung des Brennstoffes

Die Motoren 1,7 l

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Nehmen Sie die Leitung der Masse vom Akkumulator ab. Werden die Rohrleitungen abschrauben, die den Brennstoff zu den Brennstoffdüsen der ersten und zweiten Zylinder reichen.
2. Werden den Blindverschluss abschrauben, der zwischen den Rohren der Abgabe des Brennstoffes zu den Düsen von der hinteren Seite der Brennstoffpumpe gelegen ist.
3. Befreien Sie den Mechanismus des Starts des kalten Motors, den Schraubenzieher durch zwei Öffnungen des Hebels versäumend und den Hebel umdrehend.
4. Stellen Sie den Kolben des ersten Zylinders in den oberen toten Punkt im Takt der Kompression fest, wonach die Kurbelwelle des Motors auf das Viertel der Wendung umkehren Sie.
5. Ins Netz für den Blindverschluss schrauben Sie den Adapter zusammen mit dem Indikator des einstündigen Typs ein.
6. Langsam drehen Sie die Kurbelwelle in beide Seite um und, die Aussagen des Indikators beobachtend, stellen Sie den Kolben der Brennstoffpumpe in den unteren toten Punkt fest. Stellen Sie den Zeiger des Indikators auf 0 fest.
7. Langsam drehen Sie die Kurbelwelle im Uhrzeigersinn bis zur Vereinigung des Einstelzeichens der Scheibe der Kurbelwelle mit dem Register um.
8. Lesen Sie mit dem Indikator des einstündigen Typs ab, wobei die Größe auf dem Indikator gebracht in den technischen Charakteristiken entsprechen soll. Wenn man die Regulierung erzeugen muss, schwächen Sie die Bolzen und die Muttern der Befestigung der Brennstoffpumpe und langsam drehen Sie den Körper der Pumpe um, bis der Indikator des einstündigen Typs die geforderte Bedeutung vorführen wird. In dieser Lage ziehen Sie die Bolzen und die Muttern der Befestigung der Brennstoffpumpe fest.
9. Prowernite die Kurbelwelle des Motors im Uhrzeigersinn auf 3/4 Wendungen. Langsam die Kurbelwelle vorwärts und rückwärts umdrehend und die Aussagen des Indikators des einstündigen Typs beobachtend, bestimmen Sie, wenn der Kolben der Brennstoffpumpe in den unteren toten Punkt festgestellt werden wird, und stellen Sie den Zeiger des Indikators auf 0 fest.
10. Langsam drehen Sie die Kurbelwelle des Motors im Uhrzeigersinn bis zur Vereinigung des Einstelzeichens der Scheibe der Kurbelwelle mit dem Register um und prüfen Sie die Anlage des Momentes der Einspritzung des Brennstoffes.
11. Schrauben Sie den Adapter mit dem Indikator des einstündigen Typs ab und ziehen Sie den Schraubenzieher aus dem Mechanismus des Starts des Motors im kalten Zustand heraus
12. Schrauben Sie ins Heckende der Brennstoffpumpe den Blindverschluss ein.
Auf die Hauptseite