Opel Vectra B

Ab 1995 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Opel Wektra
+ 1.1. Die Verwaltungsorgane und die Kontrollgeräte
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   + 3.1. Die Reparatur des Motors SOCH, der im Auto bestimmt ist
   + 3.2. Die Reparatur des Motors DOSH, der im Auto bestimmt ist
   + 3.3. Die Reparatur des Dieselmotors die 1,7 l, der im Auto bestimmt ist
   - 3.4. Die Reparatur des Dieselmotors die 2,0 l, der im Auto bestimmt ist
      3.4.1. Die Einleitung
      3.4.2. Die technischen Charakteristiken
      3.4.3. Die Prüfung des Drucks der Kompression
      3.4.4. Der obere tote Punkt (WMT) des Kolbens des ersten Zylinders
      3.4.5. Die Prüfung und die Regulierung des Mechanismus der Gaswechselsteuerung
      3.4.6. Der Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder
      3.4.7. Die Scheibe der Kurbelwelle
      3.4.8. Der Deckel der Kette
      3.4.9. Natjaschiteli die Ketten
      3.4.10. Die Ketten und die Sternchen
      3.4.11. Die Kurvenwellen und tolkateli
      3.4.12. Der Kopf des Blocks der Zylinder
      3.4.13. Die fette Schale
      3.4.14. Die fette Pumpe
      3.4.15. Der fette Heizkörper
      3.4.16. Der Ersatz uplotnitelnych der Ringe der Kurbelwelle
      3.4.17. Das Schwungrad
      3.4.18. Die Aufhängungen der Kraftanlage
   + 3.5. Die Generalüberholung der Motoren
+ 4. Die Heizung, die Lüftung
+ 5. Das Brennstoffsystem
+ 6. Die Systeme des Starts, der Zündung
+ 7. Die Transmission
+ 8. Das Bremssystem
+ 9. Der Fahrteil
+ 10. Die Karosserie
+ 11. Die elektrische Ausrüstung
+ 12. Die Hauptdefekte
c4e3aa18


3.4.4. Der obere tote Punkt (WMT) des Kolbens des ersten Zylinders

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Der obere tote Punkt des Kolbens ist ein Punkt, durch den jeden Kolben bei proworatschiwanii der Kurbelwelle geht. Jeder Kolben erreicht die Lage WMT Ende Takt der Kompression, und dann wieder Ende Takt des Auspuffes. Zwecks der Anlage des Mechanismus gosoraspredelenija des Motors wird WMT des Kolbens des ersten Zylinders im Takt der Kompression verwendet. Der Zylinder N1 befindet sich seitens des gezahnten Riemens. Die Kurbelwelle des Motors dreht sich im Uhrzeigersinn, wenn von der rechten Seite des Autos zu sehen.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Nehmen Sie die Leitung der Masse vom Akkumulator ab. Für die Verbesserung des Zuganges auf die Scheibe der Kurbelwelle ziehen Sie die Handbremse fest, heben Sie den Vorderteil des Autos und legen Sie auf den Ständern fest.
2. Um die Anordnung der Fäustchen der Kurvenwelle zu prüfen, nehmen Sie den Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder ab oder nehmen Sie die Vakuumpumpe der Bremsen ab, wird dabei die Öffnung für die Anlage des Mechanismus der Gaswechselsteuerung auf verteilungs- der Welle sichtbar sein.
3. Prowernite der Motor vom Schraubenschlüssel für die Scheibe der Kurbelwelle bis zur Vereinigung des Einstelzeichens auf der Scheibe der Kurbelwelle mit dem Register. Dabei werden die Kolben der ersten und vierten Zylinder in die oberen toten Punkte.
4. Um zu bestimmen, welcher Kolben sich im Takt der Kompression befindet, prüfen Sie die Lage der Fäustchen der Kurvenwelle. Wenn sich der Kolben des ersten Zylinders im Takt der Kompression befindet, werden die Fäustchen des ersten Zylinders der Kurvenwelle (sind von den Zeiger auf das Foto links angegeben) nach oben gerichtet sein und wird die Öffnung der Anlage des Mechanismus der Gaswechselsteuerung (wird es vom Zeiger auf das Foto rechts angewiesen) auf der linken Seite der Kurvenwelle in der oberen Lage. Wenn die Fäustchen des ersten Zylinders der Kurvenwelle nach unten, prowernite die Kurbelwelle des Motors auf 360 ° gerichtet sind.
5. Nehmen Sie den Sensor der Lage der Kurbelwelle aus dem Block der Zylinder des Motors ab.
6. Für die Fixierung der Kurbelwelle in die Lage, wenn sich der Kolben des ersten Zylinders im oberen toten Punkt im Takt der Kompression befindet, stellen Sie den Stift durch die Öffnung des Sensors der Kurbelwelle auf dem Vorderteil des Blocks der Zylinder fest.
Auf die Hauptseite