Opel Vectra B

Ab 1995 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Opel Wektra
+ 1.1. Die Verwaltungsorgane und die Kontrollgeräte
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Die Heizung, die Lüftung
+ 5. Das Brennstoffsystem
+ 6. Die Systeme des Starts, der Zündung
+ 7. Die Transmission
- 8. Das Bremssystem
   8.1. Die Einleitung
   8.2. Die technischen Charakteristiken
   8.3. Prokatschka des hydraulischen Bremssystems
   8.4. Die Bremsrohrleitungen und die Schläuche
   8.5. Der Ersatz des Vorderbremsleistens
   8.6. Der Ersatz des hinteren Bremsleistens auf den Scheibenbremsen
   8.7. Der Ersatz des hinteren Bremsleistens auf den Trommelbremsen
   8.8. Der Ersatz des Bremsleistens der Handbremse
   8.9. Die Vorder- und hinteren Bremsdisks
   8.10. Die Vorderbremsdisk
   8.11. Die hintere Bremsdisk
   8.12. Die hintere Bremstrommel
   8.13. Der Vordersupport
   8.14. Der hintere Support
   8.15. Der hintere Arbeitsbremszylinder
   8.16. Der Hauptbremszylinder
   8.17. Das Bremspedal
   8.18. Der Vakuumverstärker der Bremsen
   8.19. Das einseitige Ventil des Vakuumverstärkers der Bremsen
   8.20. Die Regulierung der Handbremse
   8.21. Der Hebel der Handbremse
   8.22. Das Tau der Handbremse
   8.23. Das Antiblocksystem der Bremsen (ABS)
   + 8.24. Die Elemente des Antiblocksystems der Bremsen
+ 9. Der Fahrteil
+ 10. Die Karosserie
+ 11. Die elektrische Ausrüstung
+ 12. Die Hauptdefekte
c4e3aa18



8.23. Das Antiblocksystem der Bremsen (ABS)

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Das Antiblocksystem verhindert die Blockierung der Räder beim heftigen Bremsen. Dank ihm bleibt das Auto beim vollen Bremsen verwaltet. Das System besteht aus dem hydraulischen Block des Reglers und 4 Radsensoren. Der Block des Reglers enthält die elektronische Kontrolleinrichtung (ECU), die hydraulischen elektromagnetischen Ventile und die Pumpe mit dem elektrischen Antrieb. Die elektromagnetischen Ventile kommen vom Block ECU zurecht, der die Signale von 4 Sensoren bekommt, die auf jedem Rad des Autos bestimmt sind, die die Geschwindigkeit des Drehens jedes Rads kontrollieren. Diese Signale vergleichend, kann der Block ECU die Geschwindigkeit des Autos bestimmen. Auf Kosten vom Vergleich der Geschwindigkeit des abgesondert genommenen Rads mit der mittleren Geschwindigkeit des Autos bestimmt die Steuereinheit den Zustand der Blockierung des Rads. Wenn sich das Rad der Blockierung nähert, ist der Druck der Bremsflüssigkeit viel zu hoch, deshalb sinkt der Druck im Support nach dem Signal der Steuereinheit. Es geschieht, bis das Rad wieder beginnen wird, beschleunigt zu werden. Dann werden des Ventiles wieder geschlossen und der vom Bremspedal geschaffene Druck beginnt, nochmalig einzuwirken. Jedoch ist die Bedeutung des Drucks in der Bremskontur dieses Rads als der allgemeine Druck im System höher. Die Arbeit ABS beim heftigen Bremsen wird auf jedem Rad wiederholt, bis dem Pedal die Bemühung oder das Auto beigefügt wird wird nicht stehenbleiben.

Bei einem beliebigen Defekt im System ABS geschieht ihre Abschaltung. In diesem Fall flammt der Kontrolllampe ABS auf dem Paneel der Geräte auf und das Bremssystem arbeitet im gewöhnlichen Regime.

Auf die Hauptseite