Opel Vectra B

Ab 1995 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Opel Wektra
+ 1.1. Die Verwaltungsorgane und die Kontrollgeräte
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   - 3.1. Die Reparatur des Motors SOCH, der im Auto bestimmt ist
      3.1.1. Die Einleitung
      3.1.2. Die technischen Charakteristiken
      3.1.3. Die Prüfung des Drucks der Kompression
      3.1.4. Der obere tote Punkt (WMT) des Kolbens des ersten Zylinders
      3.1.5. Der Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder
      3.1.6. Die Scheibe der Kurbelwelle
      3.1.7. Die Mäntel des gezahnten Riemens
      3.1.8. Der gezahnte Riemen
      3.1.9. Der Mechanismus der Spannung des gezahnten Riemens und die Scheiben
      3.1.10. Der Ersatz uplotnitelnogo die Ringe raspredwala
      3.1.11. Raspredwal und des Körpers raspredwala
      3.1.12. Hydraulisch tolkateli
      3.1.13. Der Kopf des Blocks der Zylinder
      3.1.14. Die fette Schale
      3.1.15. Die fette Pumpe
      3.1.16. Das Schwungrad / die Platte des Antriebes
      3.1.17. Der Ersatz uplotnitelnych der Ringe der Kurbelwelle
      3.1.18. Die Aufhängung der Kraftanlage
   + 3.2. Die Reparatur des Motors DOSH, der im Auto bestimmt ist
   + 3.3. Die Reparatur des Dieselmotors die 1,7 l, der im Auto bestimmt ist
   + 3.4. Die Reparatur des Dieselmotors die 2,0 l, der im Auto bestimmt ist
   + 3.5. Die Generalüberholung der Motoren
+ 4. Die Heizung, die Lüftung
+ 5. Das Brennstoffsystem
+ 6. Die Systeme des Starts, der Zündung
+ 7. Die Transmission
+ 8. Das Bremssystem
+ 9. Der Fahrteil
+ 10. Die Karosserie
+ 11. Die elektrische Ausrüstung
+ 12. Die Hauptdefekte
c4e3aa18



3.1.8. Der gezahnte Riemen

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Warnung

Den Ersatz des gezahnten Riemens muss man auf dem kalten Motor erzeugen.


Die Abnahme

Der Aufstellungsort des feinen Stahlkernes in den Mechanismus der Spannung des gezahnten Riemens


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Nehmen Sie den oberen Mantel des gezahnten Riemens ab.
2. Stellen Sie den Kolben des ersten Zylinders in den oberen toten Punkt im Takt der Kompression fest.
3. Nehmen Sie die Scheibe der Kurbelwelle ab.
4. Werden die Bolzen abschrauben und nehmen Sie den unteren Mantel des gezahnten Riemens ab.
5. Stellen Sie den feinen Stahlkern in die Öffnung im Hebel des Mechanismus der Spannung des gezahnten Riemens ein, drehen Sie den Hebel im Uhrzeigersinn bis zum Anschlag um und legen Sie in dieser Lage fest, den Kern in die entsprechende Öffnung in der Stützplatte des Mechanismus der Spannung einstellend. Geben Sie den Mechanismus der Spannung in dieser Lage bis zur Anlage des neuen Riemens ab. Schrauben Sie die Bolzen der Befestigung des Rads ab und nehmen Sie das Rad ab.
6. Prüfen Sie die Richtigkeit der Vereinigung der Zeichen auf den Scheiben der Kurbel- und Verteilungswellen.
7. Schwächen Sie die Bolzen der Befestigung der Wasserpumpe.
8. Drehen Sie die Pumpe um, so, dass die Spannung des gezahnten Riemens zu verringern.
9. Nehmen Sie den gezahnten Riemen von der Scheiben ab. Für die nochmalige Anlage des gezahnten Riemens bemerken Sie die Richtung seiner Bewegung.

Die Warnung

Nach der Abnahme des Riemens wird es proworatschiwat die Scheiben der Kurbel- und Verteilungswellen strengstens verboten, da soudarenije der Kolben über geöffnet des Ventiles geschehen kann, was zur ernsten Beschädigung des Motors bringen wird.


10. Prüfen Sie den gezahnten Riemen auf das Vorhandensein des ungleichmässigen Verschleißes, der Schichtung oder der Verschmutzung vom Öl. Die besondere Aufmerksamkeit wenden Sie auf den Zustand bei der Gründung subjew des Riemens. Wenn auf dem Riemen die Spuren des Öls aufgedeckt sind, muss man die Quelle des Ausfließens des Öls finden und, es entfernen.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Prüfen Sie und reinigen Sie die Scheiben des Antriebes des gezahnten Riemens. Auch prüfen Sie den Zustand und die Freiheit des Drehens der Scheibe des Mechanismus der Spannung. Prüfen Sie, damit die Einstelzeichen auf den Scheiben mit den Registern auf dem Motor vereint waren.
2. Stellen Sie den gezahnten Riemen auf die Scheibe der Kurbelwelle und die Scheibe der Kurvenwelle fest. Dabei soll der Vorderzweig des Riemens fest gespannt sein. Dann stellen Sie den Riemen auf die Scheibe der Pumpe des Systems der Abkühlung und die Scheibe des Mechanismus der Spannung fest. Prüfen Sie, dass die Einstelzeichen der Scheiben mit den Registern vereint sind.
3. Ziehen Sie den Stahlkern aus dem Hebel des Mechanismus der Spannung heraus, um die Feder des Mechanismus der Spannung zu befreien.
4. Nochmalig prüfen Sie die Vereinigung der Einstelzeichen der Scheiben mit den Registern.
5. Spannen Sie den gezahnten Riemen, die Wasserpumpe drehend, bis die Bewegung des Hebels des Mechanismus der Spannung beobachtet wird. Versetzen Sie die Pumpe, bis der Hebel des Mechanismus der Spannung (1) gegen die Stütze (2) festgestellt werden wird. Dann ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der Wasserpumpe fest.
6. Vorübergehend stellen Sie den Bolzen der Befestigung der Scheibe der Kurbelwelle und prowernite die Kurbelwelle auf zwei volle Wendungen in der normalen Richtung des Drehens fest.
7. Prüfen Sie, dass die Einstelzeichen auf den Scheiben der Verteilungs- und Kurbelwellen mit den Registern vereint sind. Noch einmal prüfen Sie prowernite die Kurbelwelle auf zwei volle Wendungen die Vereinigung der Zeichen und die Lage des Hebels des Mechanismus der Spannung des gezahnten Riemens eben.
8. Wenn das Register des Hebels des Mechanismus der Spannung mit der Stütze nicht vereint wird, wiederholen Sie die Prozedur der Spannung des gezahnten Riemens.
9. Stellen Sie die Mäntel des gezahnten Riemens und die Scheibe der Kurbelwelle fest.
Auf die Hauptseite