Opel Vectra B

Ab 1995 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Opel Wektra
+ 1.1. Die Verwaltungsorgane und die Kontrollgeräte
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Die Heizung, die Lüftung
- 5. Das Brennstoffsystem
   - 5.1. Das Brennstoffsystem der Benzinmotoren
      5.1.1. Die Einleitung
      5.1.2. Die technischen Charakteristiken
      5.1.3. Der Luftfilter und die Einlasskanäle
      5.1.4. Das Steuersystem die Temperatur der in der Motor gereichten Luft
      5.1.5. Das Tau des Gaspedals
      5.1.6. Das Pedal des Gaspedals
      5.1.7. Der Brennstoff
      - 5.1.8. Das System der Einspritzung des Brennstoffes
         5.1.8.1. Das Einpunktsystem der Einspritzung des Brennstoffes des Motors SOCH die 1,6 l
         5.1.8.2. Das Mehrpunktsystem der Einspritzung des Brennstoffes Multec-S des Motors DOCH die 1,6 l
         5.1.8.3. Das Mehrpunktsystem der Einspritzung des Brennstoffes Simtec 56.5 Motoren die 1,8 und 2,0 l
      5.1.9. Die Abnahme des Drucks im Brennstoffsystem
      5.1.10. Die Brennstoffpumpe
      5.1.11. Der Sensor des Niveaus des Brennstoffes
      5.1.12. Der Tank
      5.1.13. Der Körper der Drossel
      5.1.14. Die Prüfung des Systems der Einspritzung des Brennstoffes
      5.1.15. Die Elemente des Einpunktsystems der Einspritzung des Brennstoffes
      + 5.1.16. Die Elemente des Mehrpunktsystems der Einspritzung des Brennstoffes
      5.1.17. Der Einlasskollektor
      5.1.18. Der Abschlußkollektor
      5.1.19. Das System der Ausgabe der durchgearbeiteten Gase
   + 5.2. Die Brennstoffsysteme des Dieselmotors
+ 6. Die Systeme des Starts, der Zündung
+ 7. Die Transmission
+ 8. Das Bremssystem
+ 9. Der Fahrteil
+ 10. Die Karosserie
+ 11. Die elektrische Ausrüstung
+ 12. Die Hauptdefekte
c4e3aa18


5.1.8.3. Das Mehrpunktsystem der Einspritzung des Brennstoffes Simtec 56.5 Motoren die 1,8 und 2,0 l

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Das Mehrpunktsystem der Einspritzung des Brennstoffes Simtec 56.5 Motoren 1,8 und 2,0 l

1. Der Sensor der Temperatur der in des Motors handelnden Luft
2. Das Messgerät des Stroms der Luft
3. Der Regler des Drucks
4. Das Potentiometer drosselnoj saslonki
5. Der Sensor der Kurbelwelle
6. Der Schrittmotor der Verwaltung der Wendungen des Leerlaufs
7. Der Sensor der Kurvenwelle
8. Der Sensor der Detonation
9. Das System ulawliwanija parow des Brennstoffes
10. Der Block der Zündung
11. Der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit
12. Das System des nochmaligen Verbrennens der durchgearbeiteten Gase

Das System der Einspritzung des Brennstoffes Simtec 56.5 ist dem System Multec-S, die auf den Motoren DOCH die 1,6 l bestimmt sind identisch. Der einzige Unterschied des Systems besteht darin, dass anstelle des Sensors der Messung des absoluten Drucks im Einlasskollektor das Messgerät des Stroms der Luft festgestellt wird.

Eine zusätzliche Besonderheit des Systems Simtec ist, dass der Trakt der Abgabe der Luft in den Motor die variabele Länge hat, um die maximale Effektivität auf den hohen Frequenzen des Drehens des Motors und Maximum der Macht auf den niedrigen Frequenzen des Drehens des Motors zu garantieren. Der Einlasskollektor ist auf zwei Trakte verschiedener Länge geteilt. Jeder Trakt des Einlasskollektors ist mit dem Ventil ausgestattet. Das Ventil kommt vom Block ECU durch das elektromagnetische Ventil und das Vakuumzwerchfell zurecht.

Auf den Frequenzen des Drehens der Motoren weniger 3 600 U/min bleiben die Ventile geschlossen und die Luft, die in den Motor handelt soll nach dem langen Trakt gehen, was zur Erhöhung des Drehmoments bringt.

Auf den höheren Wendungen des Motors schaltet der Block ECU das elektromagnetische Ventil und das Vakuum um wirkt auf das Zwerchfell ein, das den kurzen Trakt für die Abgabe der Luft in den Motor öffnet.
Auf die Hauptseite